Steam Jet Refrigeration Trainer Lehrgeräte Lehrausrüstung für Kühllabore

punkt nr.: AFA034
Steam Jet Refrigeration Trainer Lehrgeräte Lehrausrüstung für Kühllabore
beschreibung
AFA034 Steam Jet Refrigeration Trainer Lehrgeräte Lehrausrüstung für Kühllabore
Das Steam Jet Kühlsystem verwendet einen Dampfejektor/Ejektor, um ein Vakuum im Verdunstungsglasbehälter zu erzeugen. Der Student ist in der Lage, das Innere des Verdampfers zu visualisieren, um ein besseres Verständnis der physikalischen und thermodynamischen Eigenschaften der Kühlmedien zu erlangen. Im System werden zwei Kältekreisläufe verwendet, der erste Kreislauf ist ein Kältekreislauf zur Erzeugung der Kühlwirkung und der zweite Kreislauf (Dampfkreislauf) erzeugt Treibdampf.
Der Trainer verwendet ein elektrisches Kesselsystem, um den für den Betrieb des Eduktors (Dampfstrahlkompressors) erforderlichen Dampfkreislauf zu erzeugen. Der Druck des Dampferzeugertanks wird durch einen Druckregelkreis gesteuert. Durch die Änderung des Treibgasdrucks kann der Schüler die Auswirkungen einer Änderung des Treibgasdrucks auf die Eduktorleistung erkennen. Einlass und Auslass der Eduktoranschlüsse sind mit Manometern verbunden, um den Druck jedes Anschlusses zu überwachen. Ein Nadelventil ist ebenfalls vorgesehen, um das Ansaugvolumen zu verändern, was die Zeit beeinflusst, die erforderlich ist, um einen solchen Kühleffekt zu erzielen.

Das Kältemittel im Verdampfer (gefluteter Typ) nimmt die Umgebungswärme bzw. die Wärme der Verbraucherheizung auf und verdampft. Die Endtemperatur des Verdampfers hängt davon ab, wie viel Vakuum der Ejektor erzeugen kann.
Eine Pumpe wird verwendet, um das Kältemittel vom Kondensator zurück zum Dampferzeuger zu transportieren. Ein Wassermanteltank mit elektrischer Heizung heizt den Tank und wandelt das Kältemittel in Dampf um, der den Eduktor (Dampfstrahlkompressor) antreibt. Druck und Temperatur verschiedener Punkte werden überwacht und analysiert, um die Schlussfolgerung zu ziehen.
Merkmale:
Der Trainer ist um eine spezielle Werkbank herum aufgebaut, die eine Demonstrationstafel enthält, auf der die Komponenten montiert sind. Ähnlich wie beim Kältekreislauf sind die Komponenten übersichtlich und leicht verständlich angeordnet. Der Kältekreislauf wird in einem bunt bedruckten Diagramm dargestellt. Die Kältemittelleitungen sind farbcodiert, um den Zustand des Kältemittels anzuzeigen. Ein Bedienfeld mit Instrumenten wie Netzspannung, Ampere (Gesamtstrom), Wattmeter und Temperaturanzeige sind standardmäßig zur Steuerung des Trainers und zur Erleichterung der Messungen vorhanden. Das Gerät wird mit einem Experimentierhandbuch geliefert, das Theorie, Standardverfahren, Experimentierverfahren und Referenzen enthält.